Vögel in Deutschland

Wer kennt nicht Spatzen, Amseln oder Tauben? Neben diesen Vögeln leben in Deutschland noch viele weitere Vogelarten. Es gibt Vögel, die

  • schon immer hier zu Hause sind, wie der Sperling,
  • durchziehen, wie die Schwanzmeise,
  • bei uns Station machen, wie die Wildgans,
  • Teilzügler sind, wie die Amsel,
  • invasiv hinzugekommen sind, wie die Halsbandsittiche,
  • fast ausgerottet sind, wie die Rohrdommel

Der Vogelbestand in Deutschland wird regelmäßig von vielen Freiwilligen gezählt. Die Rastplätze verschiedener Zugvögel stehen unter strenger Beobachtung, damit die Tiere in Ruhe und sicher ihre Reise fortsetzen können.

Über die Vögel in Deutschland und die Arbeiten mit den und um die Tiere geht es in diesem Blog.

 

Manche Vögel machen Terror

28 Mar 2020

Ich habe in meinem Hinterhof nur einen einzigen Vogel und der piept von ganz früh am Morgen bis in den Abend hinein immer nur eine ziemlich stumpfsinnige Tonfolge. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn identifizieren kann, aber ich glaube, es ist eine Meise oder eine Kohlmeise.

Welcher Vogel frisst bitte diese Schnaken?

21 Feb 2020

Wir haben einen Kleingarten in Elbnähe bei Magdeburg. Vor zwei Jahren gab es da eine Schnakenplage und wir haben uns gefragt, entweder sind zu wenig Vögel da oder die Schnaken stehen jetzt auch unter Naturschutz. Also wenn es hilft, dass solche Monsterschnaken nicht mehr auftauchen, bin ich für Vogelschutz. 

Die Meise, die keine ist

16 Jan 2020

Sie sehen unseren Meisen sehr ähnlich, haben einen langen Schwanz und turnen vor allem im Frühling und Herbst durch die Bäume.

Die Rede ist von den Schwanzmeisen, die überwiegend in wärmeren Gefilden unterwegs und in Deutschland hauptsächlich als Durchzügler zu sehen sind.

Es sind kleine, zierliche Vögel, die Gesellschaft lieben.